,

Wie haben Sie führen gelernt? – Sunnie J. Groeneveld

Sunnie J. Groeneveld

Sunnie J. Groeneveld | Studiengangleiterin EMBA HWZ
„Einerseits, indem ich früh Verantwortung für andere übernommen habe, sei es als Jungunternehmerin, als erste Geschäftsführerin der Standort initiative digitalswitzerland oder als eine der jüngsten Verwaltungsrätinnen der Schweiz. Andererseits durch gezielte Kurse, u. a. auch an der Yale School of Management.“

Von Kopf bis Fuss

Blick in die Zukunft
Die Führungskultur einer Organi­sation wird in Zukunft zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor für die digitale Transformation.

Die zündende Idee
Wir betrachten die digitale Trans­formation ganzheitlich: Mit dem Technologiewandel geht ein Kultur­ wandel im Unternehmen einher, der einen neuen Führungsstil braucht.

Die Überzeugung
Die Schweiz braucht mehr Digital Leaders, die die Risiken der digitalen Transformation mini­mieren und gleichzeitig deren enormes Potenzial in wertschöp­fende Bahnen lenken.

Die Dienstleistung
Unser berufsbegleitendes Executive­ MBA­Programm verbindet Know­how über digitale Technologien mit neuen Leadership­-Ansätzen, um Führungskräfte zur Entwicklung einer digitalen Vision für ihre Organisation zu befähigen.

Das Ziel
Gemäss der Studie «Digitalswitzerland 2018» der HWZ fühlen sich 85 Prozent der Unternehmen nicht ausreichend für die Digitalisierung gewappnet. Wir wollen diese Ausgangslage verbessern, indem wir Führungskräfte gezielt in Digital Leader­ship weiterbilden.

Der EMBA Digital Leadership der HWZ bietet visionären Führungskräften mit digitalen Ambitionen ein kompaktes 16-monatiges berufsbegleitendes Executive Programm an. Zum einen fokussiert der EMBA auf die drei Fachbereiche «Digital Business & Technology», «Digital Culture & Leadership» und «Digital Vision». Zum anderen wird ein starker Fokus auf die persönliche Entwicklung und unternehmerische Kompetenz der Führungskräfte gelegt. So gehören eine Digital Innovation Challenge, eine eigens organisierte TEDxHWZ Konferenz, individuelles Coaching sowie drei Studienreisen (USA, China, Schweiz) zu den Highlights dieses in der Schweiz einzigartigen Studiengangs.

Ausgabe 3/2019