Resultate zur Führungsaussage des Monats Oktober

Führen durch Vorbild heisst weniger „gehen wir“ als vielmehr „folgt mir!“

Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der Oktober-Frage.

Umfrage „Leadership – The Swiss Way“ – jetzt mitmachen!

Der Erfolg der Schweizer Wirtschaft ist auch ein Erfolg der Schweizer Führung. Doch was ist Schweizer Führung? Diese Frage haben wir 24 Schweizer Führungskräften gestellt. Soviel vorweg: ein einfaches Erfolgsrezept kennen die Befragten nicht – aber sie sind sich in vielen Punkten einig, welchen typisch schweizerischen Eigenheiten Führungskräfte in der Schweiz folgen. Machen Sie mit!

Nehmen Sie teil an der Befragung «Leadership – The Swiss Way», wir im Rahmen unseres 125-Jahre-Jubiläums in Zusammenarbeit mit dem Institut für Leadership und HR (ILH) der Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft durchführen. Sie dauert etwa 5 bis 10 Minuten. Sämtliche Angaben sind vertraulich und werden ausschliesslich für diese Studie verwendet.

Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmenden eine Kiste erstklassigen Weins sowie drei SKOJahresmitgliedschaften verlost. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden ausserdem ein Management Summary mit den wichtigsten Erkenntnissen.

Nutzen Sie also die Möglichkeit, uns Ihre Sicht auf «Leadership the Swiss Way» mitzuteilen:
Studie „Leadership – The Swiss Way“ in Zusammenarbeit mit der Kalaidos Fachhochschule für Wirtschaft

Vielen Dank für Ihre Teilnahme und wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

Frage des Monats

Einmal pro Monat können Sie über eine Führungsthese abstimmen: Was macht Leadership in der Schweiz aus? Was braucht es, um in der Zukunft nachhaltig zu führen und die Schweiz als innovatives Chancenland für alle zu positionieren?

Machen Sie mit bei der aktuellen Umfrage und sagen Sie uns Ihre Meinung zu unseren Führungsaussagen des Monats.

Hier gehts zur aktuellen Umfrage.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats Oktober.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage der Sommermonate.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats Juni/Juli.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats Mai.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats April.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats März.

Finden Sie  hier die Resultate zur Führungsaussage des Monats Februar.

Und hier finden Sie  die Resultate zur Führungsaussage des Monats Januar.

Resultate zur Führungsaussage der Sommermonate

Braucht es eine Ausbildung, um ein Leader zu werden? «Eher nein. Man muss die Fähigkeit haben, die Stärken einer Person zu identifizieren und das Beste davon herauszuholen, damit es sich in der Arbeit entfalten kann.“

Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der Sommer-Frage.

 

Machen Sie jetzt an der aktuellen Umfrage des Monats mit!

Resultate zur Führungsaussage des Monats Juni/Juli

„Mann muss auch für das Zwecklose, die Träume kämpfen, damit die Leidenschaft ein Motor für unsere Wirtschaft und unsere Zivilisation bleibt“ Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der Juni/Juli-Frage.

 

Machen Sie jetzt an der Umfrage des Monats August/September mit!

Resultate zur Führungsaussage des Monats April

„Führung braucht vor allem Mut: Mut zum Andersdenken, Mut zum unkonventionellen Handen und Mut zur Klarheit.“ Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der April-Frage.

Hier geht es zur Frage des Monats Mai.

Resultate zur Führungsaussage des Monats März

Führung ist die Idee zu fördern, dass man lernt, indem man ausprobiert.Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der März-Frage.

 

Hier geht es zur Frage des Monats April.

Resultate zur Führungsaussage des Monats Februar

„Führung versteht sich nicht mehr als hierarchische Funktion, die man sich abverdienen muss. Führung ist je länger je mehr temporär und muss sich legitimieren. Zur Führung legitimiert sind alle Menschen, die zum Wohle der Organisation verändern, Verantwortung übernehmen, unterschiedliche Interessen integrieren und deshalb das Vertrauen ihrer Kollegen geniessen, unabhängig von ihrer formalen Position.“ Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der Februar-Frage.

Hier geht es zur Frage des Monats März.

Resultate zur Führungsaussage des Monats Januar

«Die Führungskraft wird angesichts des Drucks und der Entgrenzung von Arbeit zum Gesundheitsmanager.» Einverstanden?

Hier finden Sie die Resultate der Januar-Frage.

Hier geht es zur Frage des Monats Februar.

Schweiz 2018: Wohlstand, Stillstand, Vision?

Zum Auftakt des 125 Jahre-Jubiläums der SKO diskutierte SKO Mitglied Sunnie Groeneveld, Jungunternehmerin und Projektleiterin unserer Jubiläumskampagne „Leadership – the Swiss Way“ im SRF Der Club zum Thema „Schweiz 2018: Wohlstand, Stillstand, Vision?

In der Sendung vom 9.1.2018 spricht Moderatorin Barbara Lüthi mit ihren Gästen über die Herausforderungen der Schweiz 2018: unser Verhältnis zur EU, die Reformen beim Rentensystem, Bildung, Digitalisierung und Zuwanderung. Sie will wissen: Wie kann die Schweiz ihre Stärken bewahren und sich trotzdem vorwärtsbewegen? Was hält uns zusammen? Und was für Visionen hat unser Land überhaupt?

Zu diesen und anderen Fragen ruft die SKO in ihrem 125.Jubiläumsjahr zur breiten gesellschaftlichen Diskussion auf. Denn während um uns herum die westliche Welt vielerorts in einer Führungskrise steckt, scheint die Schweiz bestimmte Werte und Führungskulturen zu besitzen, die es ermöglichen, das Land erfolgreich durch unsichere Zeiten zu führen.

Die Jubiläumskampagne dessen Kern eine Fotoausstellung mit 24 bekannteren und weniger bekannteren Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport ist, soll Inspiration und Kulisse zugleich sein, um in verschiedene Gesprächsrunden und Veranstaltungen zu ergründen, was Schweizer Führung ausmacht und welche Führung es für das Chancenland Schweiz in Zukunft braucht.

Machen Sie mit!

Was verstehen Sie unter Leadership – the Swiss Way? Besuchen Sie eine unserer Fotoausstellungen oder Events oder melden Sie sich digital zu Wort und teilen Sie uns Ihr Statement zu „Zukunft Führung Schweiz“ auf unserer Homepage mit. Wir freuen uns darauf!