125 Jahre SKO – die Timeline

Die Schweizer Kader Organisation wurde 1893 als Werkmeisterverband gegründet mit den drei Zielen: bessere soziale Absicherung der Werkmeister, Vertretung der Interessen des Werkmeisterstandes, «in jeder Hinsicht» spezifische Ausbildung. Heute ist die SKO ein branchenübergreifender Wirtschaftsverband, der die Interessen aller Führungskräfte in der Schweiz vertritt.

1893

1893 wurde von den drei Werkmeistern Gottlieb Kunz, Hermann Bornhauser, Georg Hefti und von 35 Kollegen der Schweizerische Werkmeister Verband gegründet.

1905

Umfrage «Wie kann die Berufsstellung der Werkmeister gehoben und gefördert werden?» – Mehrheit der Antworten: durch Berufsbildung.

1918

Veröffentlichung der «12 Gebote für den Werkmeister», Ehrung der Ehefrauen als «Kamerad», Abschluss eines landesweiten Gesamtarbeitsvertrags für Angestellte (sog. Berner Übereinkunft).

1959

Antrag der Sektion Schaffhausen, Frauen als Mitglieder aufzunehmen, wird an ausserordentlicher DV angenommen, jedoch nicht protokolliert.

1974

Namensänderung in Schweizerischer Verband Technischer Betriebskader SVBT, Veröffentlichung der Broschüre «Zwischen Managerstuhl und Werkbank».

1980

Eröffnung Sekretariat in Lausanne, Gründung Kader-Dachorganisation (KDO).

1988

Umbenennung in Schweizerische Kader Organisation SKO, weil Anteil Mitglieder aus Produktionsbetrieben laufend zurückgeht und andere Mitgliederkategorien ausgedehnt werden.

1990

Abschaffung Arbeitslosenversicherung und verbandseigener Zeitung (nach 97 Jahren), dafür Kooperation mit Handelszeitung und PME Magazine, Entwicklung eines Leitbildes und Definition der Positionsstrategie.

1993

100-Jahre-Jubiläum der SKO.

2005

SKO wird als 8. NPO und als 1. Berufsverband in der Schweiz nach dem «NPO-Label für Management Excellence» zertifiziert, herausgegeben von SQS und des Verbandsmanagement Instituts VMI der Universität Fribourg.

2014–2016

Neuausrichtung der Strategie zu vier Schwerpunkten: Netzwerk, Karriere, Weiterbildung, Schutz (Recht und Gesundheit). Redesign der Kommunikationskampagne, Start neue Webseite, erfolgreiche Rezertifizierung des NPO-Labels.

2017

Leader Relaunch: Lancierung des neuen Mitgliedermagazines Leader in Print und Online sko-leader.ch

2018

125-Jahre-Jubiläum «Zukunft Führung Schweiz» Kampagne «Leadership – The Swiss Way».

Alles rund um das Jubiläum finden Sie auf swissleaders.org

Jürg Eggenberger

125 Jahre Schweizer Kader Organisation – seien Sie dabei!

Die Schweizer Kader Organisation (SKO) feiert nächstes Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum.

1893 gegründet, hat sich die SKO vom Werkmeisterverband zu einem branchenübergreifenden Wirtschaftsverband entwickelt, der die Interessen aller Führungskräfte in der Schweiz vertritt. Ein Verband ist nur so stark wie das Engagement seiner Mitglieder. Deshalb möchten wir unsere Mitglieder motivieren, sich im Rahmen des Jubiläums aktiv einzubringen – zum Vorteil des SKO-Netzwerkes.

Testimonial abgeben

Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto «Zukunft Führung Schweiz». Wir möchten mit diesem Motto dazu anregen, sich Gedanken über die Führungsvielfalt in der Schweiz zu machen: Was macht Führung in der Schweiz aus? Was bedeutet Führung für mich persönlich? Wie hat sich die Führungsarbeit verändert? Was braucht es, um in der Zukunft nachhaltig zu führen und die Schweiz als innovatives Chancenland für alle zu positionieren?

Eine Webplattform und eine Ausstellung mit Porträts von Führungspersönlichkeiten wird die persönliche Sichtweise zur Führung in der Schweiz repräsentieren. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich in unserer Testimonial-Kampagne äussern. Schicken Sie uns ein Foto mit Ihren Gedanken zu einer der Fragen oben oder zum Grund, warum Sie Mitglied bei der SKO sind. Klicken Sie hier , um mehr dazu zu erfahren und sich anzumelden.

Feiern Sie mit!

Die erste Gelegenheit zum Mitfeiern ergibt sich gleich am Anfang des Jubiläumsjahrs: beim 3. SKO Ost-Schweiz Podium vom 11. Januar 2018 in Rorschach. Details finden Sie unter sko-forum.ch . Für das kostenlose Jubiläums-Vorprogramm EXKLUSIV für SKO-Mitglieder können Sie sich über diesen Link anmelden. Das Programm aller Aktivitäten des Jubiläumsjahrs finden Sie ab Anfang Dezember unter «Veranstaltungen» auf unserer Homepage.

Jürg Eggenberger

,

Jubiläumsjahr 2018

Was 1893 als Schweizerischer Werkmeister-Verband begann, hat sich bis heute zur modernen Schweizer Kader Organisation gewandelt, die Tradition mit Innovation verbindet. Die Umbenennung zur – damals noch – Schweizerischen Kaderorganisation SKO erfolgte im Jahr 1988. Seit den Kinderschuhen hat sich viel getan. So wurde die SKO 2009 beispielsweise Vollmitglied der CEC European Managers, des Dachverbandes aller europäischen Kaderverbände. Seit 125 Jahren bereits setzt sich die SKO für die Stärkung von Schweizer Führungskompetenzen ein.

Die Meilensteine der 125-jährigen Geschichte und den Schritt hin in die Zukunft wollen wir 2018 deshalb unter dem Motto «Zukunft Führung Schweiz – the Swiss Way of Leadership» das ganze Jahr hindurch feiern. Unter ebendiesem Motto wird es eine Wanderausstellung geben, die zehn Städte während je zwei Wochen besucht. Mit einer Portraitserie von 24 bekannten und unbekannten Führungskräften zeigt die Ausstellung auf, was Schweizer Führung ausmacht. Sie soll die Menschen für die SKO begeistern. Begleitet wird die Wanderausstellung jeweils mit einer Vernissage und mit einem regionalen Eventprogramm. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und mitzufeiern!

Petra Kalchofner