,

Flexible Workforce – Fit für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt?

Sogenannte Megatrends wie die Globalisierung, die Digitalisierung oder der demografische Wandel verändern die Arbeitswelt. Um Schritt halten zu können, gilt es für Unternehmen, bedarfsgerechte Arbeitsmodelle zu entwickeln. Dabei gehört die Flexibilisierung der Beschäftigungs- und Arbeitsformen zu den zentralen Strategien, um Wettbewerbsvorteile für Unternehmen zu generieren.

19 Expertinnen und Experten aus der Schweiz mit den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen aus den Bereichen Gesundheits- und Arbeitswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Human Resources, Rechtswissenschaft, Psychologie sowie Kommunikation haben sich zusammengetan und ein zeitgemässes Arbeitsinstrument für die Praxis entwickelt. Es stellt die Flexibilisierungsinteressen der Unternehmen und Beschäftigten ins Zentrum und soll so helfen, die Herausforderungen zu meistern, welche die moderne Arbeitswelt mit sich bringt.

Das Fachbuch bietet einen Überblick über die unterschiedlichen Flexibilisierungsdimensionen in Bezug auf die bisherigen Entwicklungen und die sich abzeichnenden Trends. Es zeigt konkrete Ansatzpunkte eines flexiblen Personaleinsatzes für die Führungs- und die HR-Praxis sowie Best-Practice-Beispiele auf und umreisst Facts und Figures der aktuellen und künftigen Herausforderungen in der Arbeitswelt.

Flexible Workforce –
Fit für die Herausforderungen
der modernen Arbeitswelt?

Strategien, Modelle, Best Practice

,

Neues Jahr, neuer Leader

Geschätzte Leserinnen und Leser

Endlich ist es so weit: Sie halten unseren neuen LEADER in den Händen – unser komplett überarbeitetes Verbandsmagazin, auf das wir ehrlicherweise mächtig stolz sind. Vergangenes Jahr sind wir an den Punkt gelangt, wo wir uns eingestehen mussten, dass der SKO-LEADER, wie Sie ihn bis anhin kannten, unserem Anspruch nicht mehr gerecht wurde. Denn als zukunftsorientierter Verband für Führungskräfte nehmen wir eine Vorreiterrolle ein. Aus diesem Grund haben wir den SKO-LEADER vergangenes Jahr einem kompletten Redesign unterzogen: Gestalterisch und auch inhaltlich blieb kein Stein auf dem anderen. Im Zeitalter der Digitalisierung setzen wir auf eine Kombination von E-Paper und Print-Ausgabe. Neu wird es für die Deutschschweiz mit vier Magazinen pro Jahr zwar weniger Ausgaben geben, diese werden dafür umfangreicher. Alle vier werden als eLEADER auf unserer neuen, Mobile-optimierten Plattform erscheinen und zwei davon werden zusätzlich gedruckt. Analog dazu gibt es nun endlich auch ein eigenes Magazin für die Romandie mit massgeschneiderten Inhalten.

Das journalistische Niveau bleibt gewohnt hoch: Das Jahr 2017 wird gänzlich im Zeichen des hochaktuellen und interessanten Spannungsfeldes «digital vs. analog» stehen; die vorliegende Ausgabe widmet sich den Anforderungen an den zeitgemässen Leader. Wir hoffen, Ihnen neue Einsichten und Blickwinkel sowie ein Stück weit auch Inspiration über den Alltagstrott hinaus zu liefern. Am besten machen Sie sich gleich selbst ein Bild, denn der neue LEADER spricht für sich. Ich wünsche Ihnen also beste Lektüre und viel Freude mit dem Magazin!

Jürg Eggenberger
Geschäftsleiter SKO